Laterne, Laterne, Sonne Mond und Sterne….

Laterne, Laterne, Sonne Mond und Sterne….

Der Herbst mit seinen bunten Blättern ist nun überall sichtbar. Viele Bäume haben schon ihr Laub verloren und wenn wir an manchen Tagen durch den Wald gehen raschelt das heruntergefallene Laub bei jedem Schritt. Auch sind die Tage nun wieder kürzer und es wird abends früher dunkel. Gerne ziehen wir uns dann in die warmen Stuben zurück, zünden Kerzen an und machen es uns mit einem warmen Tee gemütlich.

Im Kindergarten haben wir Laternen gebastelt und uns jeden morgen mit dem Singen der Laternenlieder auf das Laternenlaufen im Wald vorbereitet. Für manches Kind kann der Weg im Dunkeln eine richtige Mutprobe sein. Singend und mit vielen anderen ist es schon leichter zu bewältigen. Zu Sankt Martin war es dann soweit und Eltern und Kinder trafen sich zum gemeinsamen Laternenlaufen am Waldrand. Singend ging es in den dunklen Wald. Immer wieder leuchteten ein paar Lichtlein auf, die uns den Weg zeigten. Unterwegs bildeten wir Gassen um uns gegenseitig wahrnehmen zu können. An einem Platz verteilten wir die mitgebrachten Martinsgänse und zogen dann zurück. Mit einem Abendlied verabschiedeten wir uns und gingen nach Hause.

Scroll Up