Tag der offenen Tür und 30-jähriges Bestehen

Ein rundum gelungener Tag der offenen Tür liegt hinter uns – in diesem Jahr zusätzlich verbunden mit den Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen des Kindergartens. Zur Eröffnung sprach Bürgermeister Jens Timm dem Kindergarten seine Anerkennung für die langjährige gute Arbeit aus. Ursula Haberland überbrachte im Namen der Gründungsfamilien gute Wünsche für den Kindergarten. Gleich mehrere Menschen aus der Gründungsgeneration berichteten anhand von Fotos über die spannenden Momente der Anfangszeit und weckten bei so manchem Zuhörer Dankbarkeit angesichts der intensiven Arbeit, von der wir bis heute profitieren. 

Unter den Besuchern waren natürlich unsere eigenen Familien zahlreich vertreten. Gefreut hat uns außerdem, dass auch viele ehemalige Kindergartenkinder, die schon längst die Schulbank drücken, den Weg zu uns gefunden haben. Zeigt es uns doch, dass sie gerne an diesen Ort zurückkehren. Gleich mehrere Gemeinde- und Ortschaftsräte nutzten die Gelegenheit, den Kindergarten näher kennenzulernen. Auch viele Menschen, die dem Kindergarten aus der Vergangenheit verbunden sind, kamen zusammen. Sie freuten sich, bekannte Gesichter wiederzusehen und konnten sich vom lebendigen Fortbestehen des Kindergartens überzeugen. 

Selbst das Wetter spielte nach regnerischen Tagen gut mit. Nachdem es bis in die Morgenstunden geregnet hatte, kamen pünktlich zu Beginn die ersten Sonnenstrahlen durch und bescherten uns einen wunderbaren Frühlingstag, der bestens zu unserer Feierlaune passte. 

Viele engagierte Eltern haben mitgeholfen, den Tag zu gestalten. Sie haben schon Wochen im Voraus geplant und gewerkelt und am Ende dafür gesorgt, dass vom Auf- und Abbau über das Buffet bis zum üppigen Bastelverkaufsstand und der Tombola alles wunderbar organisiert war. Auch die Erzieherinnen waren schon lange im Vorfeld aktiv. Sie haben es dank zahlreicher Telefonate geschafft, dass viele Menschen aus der Gründungsgeneration dabei waren, haben die Puppenspiele einstudiert und mit den Kindern für ihren kleinen Auftritt geprobt. Alles in allem ein schönes Beispiel dafür, wie unsere Gemeinschaft auch über den normalen Kindergarten-Alltag hinaus zusammenarbeitet und dadurch zusammenwächst und einen Ort zum Wohlfühlen schafft. 

Scroll Up