Kindergarten

Wie alles begann

1985 wurde von einer Gruppe junger Eltern der “Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik e.V.” gegründet. Ziel dieser Initiative war der Bau eines Waldorfkindergartens in Karlsbad. 1992 entstand ein sehr schönes Gebäude, dessen Grundriss symmetrisch wie ein flügelschlagender Falter gegliedert ist. Bei der Realisierung des Baus wurde auf eine ökologische Bauweise geachtet und Naturmaterialien wie Holz, Lehm, Stroh, Schilf, Lehm- und Kalkputz und Naturfarbe eingesetzt. Ohne die hohen Eigenleistungen und das finanzielle Engagement der Eltern und Förderer des Vereins wäre die Realisierung dieses Projektes nicht möglich gewesen.

Räumlichkeiten

Unser Kindergarten verfügt über zwei Gruppenräume, die Sternen- und die Sonnengruppe. In diesen Gruppenräumen wird gespielt, gebastelt, gekocht und gegessen. Wir sind kein Ganztageskindergarten und verfügen deshalb nicht über einen Schlafraum. Aber falls ein Kind doch mal schlafen möchte oder eine regelmäßige Schlafenszeit braucht, kann problemlos über eine Schiebetür ein Teil des Raums abgetrennt werden und das Kind findet dort seine Ruhe. Im Gruppenraum selbst sind verschiedene Spielecken eingerichtet. Da gibt es die Bauecke, das Puppenstübchen oder auch die Werkbank. Die Räume sind offen, hell und freundlich gestaltet, sowie in Farben gehalten, die den Kindern Geborgenheit vermitteln. Ein großer Tisch macht das gemeinschaftliche Essen möglich. Genügend freie Fläche zum Leitern stellen, schüren und bauen, sowie Rückzugsmöglichkeiten im Stübchen, gibt den Kindern Raum um sich frei entfalten zu können.

Zusätzlich zu den Gruppenräumen haben wir einen großen Eurythmiesaal. Dieser Saal wird für die wöchentliche Eurythmie, sowie andere gemeinschaftliche Veranstaltungen genutzt. In diesem Gemeinschaftsraum trifft sich außerdem einmal wöchentlich unsere Spielgruppe.

In unserem Kindergartengebäude befindet sich im Untergeschoss ein kleiner Bioladen. Dieser gehört nicht zum Kindergarten. Aber die Kinder dürfen dort regelmäßig für ihre Gruppe einkaufen gehen. Diese besondere Nähe zu dem gut geführten Laden genießen wir sehr.

Unser Kindergartengebäude umschließt ein wunderbarer Garten. Im oberen Bereich gibt es viele Büsche und Bäume zum verstecken. Jede Gruppe hat vor ihrem Gruppenraum eine Terrasse und einen Sandkasten. Außerdem gibt es ein Spielhäuschen, Schaukeln und eine gemauerte Wasserstelle. Im unteren Bereich gibt es eine größere freie Fläche mit Feuerstelle und Kräutergärtchen.

Anmeldung

Für eine Anmeldung in unserem Kindergarten nehmen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit uns auf.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur in der Zeit von 7.30-8.30 ans Telefon gehen, damit die Gruppe am Vormittag in Ruhe ihren Ablauf genießen kann. Aber wir hören täglich mehrmals unseren Anrufbeantworter ab und melden uns zeitnah zurück.

Unsere Erzieherinnen informieren Sie gerne über den Kindergarten. Wir laden Sie herzlich ein, sich in einem persönlichen Gespräch über unseren Kindergarten zu informieren und bitten Sie, einen Gesprächstermin mit uns zu verabreden. Dabei können Sie auch die Räumlichkeiten unseres Kindergartens kennenlernen und die Atmosphäre „schnuppern“…

Ab dem Kindergartenjahr 2018/19 gilt ein neues einheitliches Voranmeldeverfahren für alle Kindergärten der Gemeinde Karlsbad.

Sie können die Anmeldung für Ihr Kind gerne ausfüllen, wenn Sie bei uns sind oder den Aufnahmeantrag herunterladen und ausgefüllt mitbringen bzw. bei uns abgeben.

Angebot

Wir bieten…

  • 44 Plätze in 2 Gruppen für 2-7 jährige Kinder
  • Integration
  • Umfangreiche Elternangebote
  • Enge Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Öffnungszeiten von 7:00 bis 13:30 Uhr
  • Ferienbetreuung (unsere Schließtage richten sich nach den Schulferien)
  • Viel Raum für das Freispiel, rythmische Bewegungsspiele, tägliches Singen, Tägliche Gartenzeit oder Spaziergänge ins benachbarte Feld und Wald
  • Große Bedeutung derJahresfeste
  • Täglich gemeinsames Backen und Kochen

Pädagogik und Ziele

All unser Streben und Bemühen um das Wohl der uns anvertrauten Kinder findet vor dem Hintergrund der anthroposophisch orientierten Menschenkunde Rudolf Steiners im Sinne einer spirituell begründeten Erziehungskunst statt.

Mit unserer Arbeit möchten wir aktiv dem Schutz der Kindheit als solcher dienen, indem wir die altersgemäßen Lebens- und Entwicklungsbedingungen der Kinder achten und zur Grundlage der Gestaltung des pädagogischen Alltags erheben.

Mit unseren Angeboten möchten wir auch der frühzeitigen Verschulungstendenz entegenwirken und bewusst machen, dass Schulreife aus der freien Entwicklung entsteht und kognitive Fähigkeiten auf Bewegungsfähigkeit aufbauen.

Gewinnen Sie mit den folgenden Videos einen Eindruck über Waldorfkindergärten:

Wenn Sie noch etwas mehr Zeit haben, können Sie sich auch gerne die längere Fassung anschauen: